News

Hubschrauberübung 2018

HUBSCHRAUBERÜBUNG - ÖWR ÜBT MIT BUNDESHEER

30 Mitglieder der Österreichischen Wasserrettung Landesverband Steiermark erhielten heuer wieder die Erlaubnis und Gelegenheit, mit dem Hubschrauber Katastrophenschutzübungen und Rettungseinsätze mit dem Österreichischen Bundesheer zusammen zu üben. Übungsort war der Fliegerhorst Aigen im Ennstal, die Enns und der Putterersee.

Read more...

Tag der Einsatzorganisationen 2018 Leoben

Als anerkannte Rettungsorganisation nahm die Österreichische Wasserrettung auch heuer wieder am „Tag der Einsatzorganisationen“ teil, welcher diesmal am 26. Mai 2018 in Leoben, am Gelände des Asia Spa stattfand.

Neben ÖWR, Bundesheer, Feuerwehr, Polizei, Rotem und Grünem Kreuz, Rettungshundebrigade, Bergrettung, Höhlenrettung und Amateurfunker nahmen auch viele andere Organisationen (Zivilschutzverband Steiermark, AUVA, ARBÖ, Stadtwerke Leoben und andere) teil.

Read more...

Anpaddeln 2018

Anpaddeln auf der Mur

Am 1. Mai 2018 wurde das sogenannte Anpaddeln mehrerer Wassersportvereine aus der ganzen Steiermark durchgeführt. Start war beim Campingplatz Goßlobming. Mehr als 50 Kanuten nützten den schönen Tag, um endlich wieder die Mur zu befahren um die Fahrt in Leoben zu beenden.

Read more...

Wildwasserretterkurs Gesäuse 2018

 

Acht neue Wildwasserretter, zwei neue Raftführer

Ganze fünf Tage und Nächte ließen acht neue Anwärter zum Wildwasserretter in einem Prüfungskurs über sich ergehen, ehe sie am Sonntag, dem 13. Mai auch die letzten Prüfungen positiv hinter sich brachten.

Read more...

Nautiksaisoneröffnung 2018

Großübung der Nautiker der ÖWR

Am Samstag, den 28.April 2018 hielten die Nautiker (Schiffsführer) eine Großübung in Pernegg ab. Über 70 Personen der Bezirksstellen Leoben/St. Michael, Liezen, Graz, Kalsdorf, nahmen an der Übung teil. Schiffsführer wurden zuerst geprüft, um ihre Qualifikationen zu erneuern. Auch dem Präsidenten Manfred Kamencek und der Landesleiterin Susanne Kamencek wurde diese Prüfung abverlangt, die sie auch mit großem Erfolg bestanden haben. Markus Schiessl nahm bei 12 Personen die (harten)  Prüfungen ab. Ziel war es unter anderem, dass alle Schiffsführer mit verschiedenen Booten und Bootsleuten immer noch ein eingespieltes Team sind, da man im Ernstfall nie weiß, wer mit wem zusammenarbeiten muss. Manöver wurden geübt, besondere Situation nachgestellt, die besonders starken Strömungen und Gegebenheiten mit neuen Teams beprobt. Höhepunkt war das Finden und Retten von schwerverletzten Schwimmern und manövrierunfähigen Booten. Alles wurde meisterhaft schnell und bestens bewerkstelligt. Auch Kinder und Jugendliche waren voll dabei und von den interessanten Übungen begeistert. Diese vielen Stunden des harten Trainings und die einheitlichen Richtlinien der gesamten Österreichischen Wasserrettung (gilt für gesamt Österreich) ermöglichen eine 100%ige Austauschbarkeit der Einsatzkräfte im gesamten Bundesgebiet zum Wohle der Menschheit.

MK

 Link zu den Fotos

More Articles...

Sponsoren

 

Bim Logo neu Sapp Logo

Copyright 2011 - 2018
ÖWR - St.Michael
Datenschutzerklärung