News

Nautikübung April 2018

Bootssaison 2018 am 14.4.2018 in Pernegg gestartet

Die Österreichische Wasserrettung, Bezirksstelle Leoben / St. Michael hat die Bootssaison 2018 bereits zwei Wochen vor der offiziellen „Nautiksaisoneröffnung“ der ÖWR LV Steiermark gestartet. Landesleiterin Susanne Kamencek wollte die optimale Vorbereitung für ihr Team und der Bezirksreferent für Nautik, Rainer Trafeller hat diese Vorübung gut vorbereitet. Ziel war, die Bootsführer bestens auf die Prüfungen, die bei der offiziellen Eröffnung abgehalten werden, um die Selbstfahrgenehmigungen zu erhalten bzw. verlängert zu bekommen, vorzubereiten.

Read more...

Schwimmkurs Kindergarten Pumuckl 2018

Petra Pecjak, der Leiterin des Kindergarten Pumukl ist es zu verdanken, dass alljährlich ein Schwimmkurs, durchgeführt von der Österreichischen Wasserrettung, Bezirksstelle Leoben/St. Michael, für den Kindergarten durchgeführt wird. So auch heuer. Susanne Kamencek, die Landesleiterin, ließ es sich nicht nehmen, persönlich diesen Kurs zu leiten. Bis zu 5 Schwimmlehrer betreuten die 24 großartigen Kinder. Mit der Wassergewöhnung und Wasserbewältigung wurde eine Basis gelegt, die für die gesamte schwimmerische Zukunft von großer Bedeutung ist. Das Element Wasser wurde spielerisch so nähergebracht, dass Ängste abgebaut wurden, aber der Respekt vor dem Wasser erhalten blieb. In fünf Tagen waren alle soweit, dass die ersten Schwimmzüge getan wurden. Am Freitag konnten sich die anwesenden Eltern selbst überzeugen, welch großartige Fortschritte ihre Sprösslinge gemacht hatten. Sechs Kinder schafften das Frühschwimmerabzeichen, den Pinguin. Dabei sind nach einem Sprung ins Wasser 25 m ohne Unterbrechung zu schwimmen und 5 Baderegeln zu kennen. Ein Mädchen schaffte sogar den Freischwimmer. (15 Minuten schwimmen ohne Unterbrechung, Sprung von einem Meter ins Wasser, Kenntnis von 10 Baderegeln).

Gratulation jedem einzelnen Kursteilnehmer!

Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Urkunde bzw. einen Schwimmausweis und kleine Geschenke.

Danke Herrn Leo Steinhuber für die bereitgestellten Fotos.

MK

Interne Einsatzübung März 2018

Eine bezirksstelleninterne Einsatzübung wurde am 22.03.2018 durchgeführt. Diese bestand nicht nur aus einer ganz großartigen Präsentation von Mario Hinterholzer, sondern auch aus einer darauffolgenden praktischen Übung.

Die „Schwänzer“, die der Theorie fernblieben, aber doch an der praktischen Übung teilnahmen, mussten sehr schnell feststellen, dass vieles wohl geregelt ist, aber kaum von allen so durchgeführt wurde…

Die Übung begann im Stützpunkt der ÖWR mit der Übungsannahme, dass ein Jäger eine gekenterte Person im Schlauchboot auf der Mur beobachtet habe und danach den Sichtkontakt zu der Person verloren habe.

Nach Einteilung der Gruppen (Hovercraftpiloten, Fließwasserretter, Rettungsschwimmer, Sichtsperre, Fahrer) durch Einsatzleiter Susanne Kamencek wurde der Einsatzort in wenigen Minuten erreicht. Das Übungsszenario beinhaltete auch das schnelle und richtige Zusammenpacken der geeigneten Ausrüstung. Nachdem die einzelnen Gruppen effiziente und präzise Arbeit nach genauen Anweisungen erledigt hatten, war die Suche gestartet. Aufgrund von Strömungsmessungen und Uhrzeit wurde die theoretisch weiteste Strecke berechnet und die ersten Fließwassertrupps eingesetzt. Weitere Trupps in mehreren Abschnitten stromaufwärts. Nach nur 15 Minuten wurden der ausgelegte Dummy (Puppe), der sich im Geäst verfangen hatte gefunden.

Im Falle eines Realeinsatzes wäre die Chance, das Opfer lebend zu finden, sehr groß.

Ständige Weiterbildung und Übung (und viele brave und fleißige Mitglieder) sind der Schlüssel zum Erfolg.

MK

 

 

Link zu den Fotos

Exkursion Landeswarnzentrale 2018

ÖWR trifft LWZ

Eine Delegation der Österreichischen Wasserrettung aus Leoben/St. Michael und Liezen besuchte die Landeswarnzentrale in Graz. Grund war ein persönliches Kennenlernen und auch das Verstehen der umfangreichen, äußerst wichtigen Tätigkeiten der LWZ.

Read more...

Ostern 2018

„Urwaldpflege“ bei der ÖWR in St. Michael

Am Samstag, dem 24.März war es endlich soweit, dass das Wetter es zuließ, die ÖWR-Flächen rund um das Vereinsgebäude zu pflegen. Diese Pflege bestand darin, „unendlich“ viele Büsche zu schneiden, Lianen und Geäst zu stutzen und abzutransportieren. Auch diverse kleinere Bäume wurden Opfer der Kettensägen. Die Stromleitung wurde wieder freigelegt. Viele, aber doch zu wenige helfende, fleißige Hände schafften ein gutes Drittel der notwendigen Arbeit. Mit dabei waren Lukas, Jürgen, Barbara, Markus, Mario und Manfred. Mit fünf Kettensägen, Motorsense, Scheren, Anhänger und viel Fleiß wurde dem verdorrten Gebüsch und Geäst zu Leibe gerückt. Nach dem Schwimmtraining kamen auch Susanne, Kerstin, Sandra, Daniel und einige Kinder, um zu helfen. Die fleißigen und nun sehr müden Kämpfer wurden mit allerhand köstlichen Grillspezialitäten entlohnt.

Die „Abfälle“ aus der Pflege dienten am Samstag, den 31.3.2018 als Osterfeuer.

MK

Link zu den Bildern der Urwaldlichtung

 

 

Osterbasteln bei der ÖWR in St. Michael

Alle Jahre wieder findet das nun schon traditionelle Osterbasteln im Vereinslokal der ÖWR in St. Michael statt. Fast 30 Teilnehmer fanden sich ein, um österliche Sachen zu basten. So waren darunter auch „Leim-Faden-Eier“, Hasen aus Wattestächen, Osterhasen aus Filtertüten, Osterhasen aus Putzlappen und vieles mehr.

Als Jause gab es dann Eierspeis und Leberkäsesemmeln.

Die Betreuung übernahmen Susanne, Mario, Darina, noch ein Mario, Kerstin, Sandra, Lana, Katrin und einige andere engagierte Mitglieder. Damit wurde auch heuer wieder das Osterbasteln ein großartiger Erfolg und die Kinder und Jugendlichen haben wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, dass sie weitaus mehr können, als nur in die virtuelle Welt der Computer einzutauchen. Deshalb sind diese selbst gebastelten Dinge ganz besonders wertvoll und auch ein entscheidender Beitrag, Kindern zu zeigen, dass es auch ein Leben neben dem Bildschirm gibt. Und die strahlenden und stolzen Kinderaugen sind der beste Dank an alle Beteiligten.

MK

Link zu den Bildern des Osterbastelns

 

 

Osterfeuer – Osterfeier

Am Karsamstag war es soweit: das mühevoll gesammelte Buschwerk wurde entzündet, um die frohe Botschaft weiterzugeben. Dieses Informationssystem stammt aus Zeiten, als es weder Teletext, Telefon, Telefax, Mobiltelefone, E-Mails oder Ähnliches gab. Trotzdem funktionierte die Information, nur eben nicht ganz so schnell.

Auch ca. 50 Wasserretter trafen sich im Vereinslokal in St.Michael, um an der Weitergabe dieser frohen Botschaft dabei zu sein.

Die Kinder machten über einem eigenen, kleinen Feuer „Steckerlbrot“, die Erwachsenen erfreuten sich am großen Osterfeuer und labten sich an Getränken, Kuchen und pikantem Gebäck. Das Schönste aber war wie immer das Miteinander. Kameradschaftliches Beisammensein gab auch dieser Osterfeier wieder das ganz besondere Etwas.

Als Petrus seine Schleusen öffnete, und der Regen scheinbar kübelweise niederging, wurde das Beisammensein in die Halle II verlagert. Der eisigen Kälte wurde mit Gasheizstrahlern entgegengewirkt. Der Regen ging in Schnee über. Aber die wackeren Wasserretter genossen die Kameradschaft bis ein Uhr morgens. So soll es sein: zusammen. Eine Aufgabe, ein Team, das für jeden durch Dick und Dünn geht.

MK

Link zu den Bildern des Osterfeuers

More Articles...

Sponsoren

 

 

Sapp Logo

Copyright 2011 - 2016
ÖWR - St.Michael