Adventmarkt 2018

Ankunft (lateinisch „Adventus“)

Wenn sich die Welt zur Ruhe begibt, die Felder in der Kälte, unter Frost und Schnee sich vom Jahreslauf erholen, sollten das auch die Menschen tun. Ein wenig zurückschalten. Sich besinnen auf die wahren Werte im Leben. Nicht unbedingt dem durch die Wirtschaft vorgegebenem Konsumzwang sinnlos nachgeben, sondern untereinander versuchen, die Mitmenschen glücklich zu machen. Dies kann manchmal so einfach und kostengünstig sein. Miteinander Zeit verbringen, zuhören, den Mensch wiederfinden, den man vielleicht jeden Tag sieht, aber nichts von ihm weiß- „Wenn der Nachbar wüsste, wie es dem Nachbarn wirklich geht, gäbe es keinen Neid mehr auf der Welt“, sagte ein berühmter Fernsehstar, Robert Lembke. Und genau hier liegt ein großes Geheimnis zu Friede, Verständnis und Harmonie.

Und um dies zu erreichen, hat die Österreichische Wasserrettung wieder die wochenlangen Vorbereitungen auf sich genommen, um die Mitmenschen bei lecker frittierten Kartoffellocken, geschmackvollen Leberkäsesemmel, hunderten selbstgemachten Nuss- und Mohnschnecken zu erfreuen.

Lebensmittelschulungen und auch das geeignete Equipment zu besorgen war zeitintensiv, aber durchaus ernstzunehmende, unabdingbare gesetzliche Voraussetzungen mit hunderten „Kleinigkeiten“, die aber bei Nichteinhaltung große Auswirkungen haben, waren zu beachten.

Der Glückshafen umfasste diesmal fast 200 tolle Gewinne. Dabei konnte man sich um ganz kleines Geld selbst oder anderen eine große Freude machen. Viele, viele Stunden verbrachten die ÖWR Retter damit, diese Geschenke liebevoll zu verpacken.

An diesem Samstag, den 1. Dezember dauerte der Tag von 12 Wasserrettern von 10:00 morgens bis 23:00 Uhr, und unzählige Vorbereitungsstunden kamen noch hinzu. Die fleißigen Mitarbeiter waren Susanne Kamencek, Teresa Kamencek, Sandra und Mario Hinterholzer, Kerstin, Sarah und Jürgen Reiter, Barbara und Markus Maier, Martina Schwarz, Martin Breitenecker und Lukas Hüttenbrenner. Der Präsident, der sich schon so auf dieses Ereignis gefreut hatte, ist leider durch Krankheit ausgefallen. Alle waren bei diesem Adventmarkt tätig, um die Menschen zu erfreuen, sie zwischenmenschlich näherzubringen, um ihnen die wahre Weihnacht mit deren Besinnlichkeit und Schönheit wieder näher- und zurückzubringen.

MK

 

Link zu den Fotos

Sponsoren

 

Bim Logo neu Sapp Logo

Copyright 2011 - 2018
ÖWR - St.Michael
Datenschutzerklärung