Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen 2019

Retter im fairen Wettkampf

Die Kinder, Schüler und Jugendlichen dürfen an Einsätzen (noch) nicht teilnehmen, sondern erst ab 16 Jahren. Bis dahin wird eifrig trainiert und die Vorbereitungen auf das „echte Einsatz-Leben“ laufen auch Hochtouren. Die Österreichische Wasserrettung lebt das Motto „Große schulen Kleine“. Dabei zeigen die erfahrenen Wasserretter dem Nachwuchs die verschiedensten Anforderungen. Erklären alle Vorgänge und Geräte und notwendigen Aktionen, vermitteln Wissen. Mindestens wöchentlich üben die Nachwuchsretter und auch das Einsatzpersonal die Technik des Rettungsschwimmens, aufgebaut in viele Einzeldisziplinen. Einmal jährlich treffen sich die Besten der Besten aus den Regionsstellen aus der ganzen Steiermark zum sportlichen Wettkampf im Rettungsschwimmen. Dieses Jahr fand die Landesmeisterschaft in Weiz statt, wo mehr als 80 Teilnehmer um Sieg und Ehre kämpften. Auch Gästeklassen aus Salzburg und Oberösterreich nahmen an den Wettkämpfen teil. Die Teilnehmer aus der Regionsstelle Steiermark Mitte (Leoben/St. Michael) nahmen beachtlich viele Medaillen und Pokale mit. Aber auch die Leistungen der Erwachsenen waren atemberaubend.

Landesleiterin Susanne Kamencek drückte ihren Stolz und Bewunderung für all die Wettkämpfer, unsere Retter von Morgen aus und dankte für den selbstlosen Einsatz, der den jungen Rettern noch bevorsteht: freiwillig und selbstlos Arbeit, Zeit und Engagement für die Mitmenschen zu investieren. Außerdem ergeht die dringende Bitte, weiter Mitglieder zu werben, denn wir müssen sehr Viele sein um unseren Leitgedanken erfüllen zu können: Wenn du mich brauchst, bin ich da!

MK

 

Link zu den Fotos

Sponsoren

 

Bim Logo neu Sapp Logo

Copyright 2011 - 2018
ÖWR - St.Michael
Datenschutzerklärung