Sucheinsatz in Eisenerz

Der seit Donnerstag , dem 18.08.2016 vermisste Grazer, der beim Rostfestaufbau geholfen hat, wurde mit einem Spezialaufgebot von Fließwasser- und Wildwasserrettern der Österreichischen Wasserrettung Landesverband Steiermark unter der Einsatzleitung von Susanne Kamencek, unter schwierigsten Umständen durchgeführt. An der Suche nahmen die Bezirksstellen Leoben/St. Michael, Liezen, Bruck/Mur Mürzzuschlag und Graz teil. Das Wasser des Erzbaches zeigte teilweise starke Strömung bei unterschiedlichsten Tiefen, was die Suche sehr erschwerte. Ca. 10 km Flusslauf wurden von den Mannschaften abgesucht.

 

Die Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften der Bergrettung, des Roten Kreuzes, der Feuerwehr und Polizei (insgesamt ca. 80 Mann) verlief beispielhaft gut. Auch Hunde wurden zur Suche eingesetzt.

Um ca 21:00 Uhr wurde der Sucheinsatz erfolglos abgebrochen.

Die Suche wurde anschließend von der Bergrettung auf die alpine Umgebung ausgedehnt. Weitere Suchmaßnahmen wurden daraus abgeleitet.

-MK 

Am Samstag, dem 20.08.2016 wurde der Vermisste anschließend im Wald wohlauf gefunden. Link zum Artikel in der Kleinen Zeitung

 

Link zu den Bilder

Sponsoren

 

Bim Logo neu Sapp Logo

Copyright 2011 - 2018
ÖWR - St.Michael
Datenschutzerklärung